Teleskopierung everywhere

Das moderne Leben bringt zwangsläufig auch moderne Sichtweisen und Arbeitsverfahren mit sich. Da stören gewöhnlich antiquierte Methoden, die das moderne Leben in die Postkutschenzeit zurückversetzen wollen. Am meisten solche, die etwas fordern, was nur in sehr begrenztem Maße vorhanden ist: Zeit.

Am Beispiel der aktuellen Impfstoff-Entwicklung gegen SARS-CoV-2 kann anschaulich gezeigt werden, wie effizient moderne Arbeitsverfahren helfen Zeit zu sparen. Das Zauberwort heißt Teleskopierung und bedeutet in der Praxis, dass die einzelnen Stufen zur Erprobung des Impfstoffs nicht – wie gewohnt und sicher – nacheinander genommen werden, sondern alle gleichzeitig. Das spart ungemein. Die Bill und Melinda Gates Stiftung propagiert die Teleskopierung bereits seit einiger Zeit und – wen wundert’s – viele unserer Volksvertreter und Entscheidungsträger stimmen aus ganzem Herzen in diesen Kanon ein.

Während ernstzunehmende Mediziner, Wissenschaftler und Politiker angesichts dieser Vorgehensweise die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, beschert uns die Teleskopierung einen Impfstoff in Rekordzeit. Toll. Und unsere freie Presse nimmt sich die Freiheit zu jubeln und darüber hinaus zu schweigen.

Wer würde nicht gerne Bill und Melinda Gates‘ Gesichter sehen, wenn sie mit zwei sündhaft teuren Eintrittskarten in die Oper gingen und dort zu ihrer Überraschung eine teleskopierte Aufführung erhielten. Ein Stück wie Georges Bizets ‚Carmen‘ wäre mit dieser Methode in einer knappen halben Stunde über die Bühne, weil alle vier Akte gleichzeitig (teleskopiert) gespielt würden und das mit Sicherheit aufgebrachte Publikum könnte dann schneller wieder nach Hause.

Auch die ewig lange Schulbildung unseres Nachwuches könnte locker mittels Teleskopierung auf ein kinderfreundliches Zeitmaß reduziert werden. Warum eine Schulpflicht von 10 Jahren praktizieren, wenn das Ganze auch in 18 Monaten (wie bei unseren Impfstoff-Kandidaten) durchgewunken werden kann.

Das Erstaunliche an der Teleskopierung ist, dass sie im Grunde aus der Computertechnik stammt, wo Prozesse tatsächlich parallel in verschiedenen Prozessorkernen abgearbeitet werden können und das Ergebnis im Anschluß zusammengesetzt wird, ohne dass ein Nachteil für das Endprodukt entsteht. Vielleicht hat sich Herr Gates allzu sehr von seiner früheren Existenz als Microsoft-Chef inspirieren lassen. Das entschuldigt aber nicht, dass hochgebildete und gut bezahlte Menschen hierzulande diese verkürzte Sichtweise in sicherheitsrelevante Bereiche unseres Lebens übertragen.